Das Europäische Parlament hat am 25. März 2021 eine Resolution zur europäischen Datenstrategie verabschiedet.

Begrüßenswert ist, dass sich das Parlament dafür einsetzt, Datenräume für die Kultur- und Kreativwirtschaft und für das kulturelle Erbe zu schaffen (Ziff. 40).

Noch zu untersuchen sei, wie urheberrechtlich geschützte Daten genutzt werden können. Dies ist aus Sicht der SPIO mit Blick auf Risiken für Rechteinhaber bei Text-and-Data-Mining (Ziff. 78, 79) ein wichtiger Aspekt.

EP-Entschließung-Datenstrategie
Teilen Sie diesen Artikel!